St. Marien-Hospital

News

 

20. November 2019

2. Forum Reisemedizin und Reisegesundheit im St. Marien-Hospital 

Gesund und sicher die Welt entdecken!

„Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt – sieh sie dir an!“ unter diesem Motto lädt das St. Marien-Hospital Köln am 27.11.2019 um 18:30 Uhr zum „2. Forum Reisemedizin und Reisegesundheit“ ein. Auf der Agenda stehen diesmal u.a. die Themen Reiserückkehrer, Tauchmedizin, Reisen mit kleinen Kindern und berufliche Auslandsaufenthalte (G35).

Immer mehr Menschen reisen beruflich wie privat um die ganze Welt. Die Vorfreude auf neue Erlebnisse, exotische Landschaften, schöne Strände und interessantes Essen lockt in die Ferne. Das Reisemedizinische Zentrum am St. Marien-Hospital informiert bei seinem „2. Forum Reisemedizin und Reisegesundheit“ wie Sie sich gut vorbereiten und gesund wieder kommen.

Mittwoch, 27. November 2019, 18:30 Uhr bis 20:00 Uhr

St. Marien-Hospital Köln, Kunibertskloster 11-13, 50668 Köln

Alte Klausur, 3. OG

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Dr. Nicola Büker erklärt, was es zu beachten gilt, wenn Sie beruflich in Regionen mit besonderen klimatischen Bedingungen und Infektionsgefahren versetzt werden. In diesem Fall ist der  Arbeitgeber unter anderem dazu verpflichtet, die arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchung (G35) zu veranlassen.

 Unter dem Leitspruch „Tauchen? Aber sicher!“ informiert Dr. Roderick Dedekind  über die gesundheitlichen Voraussetzung für Unterwasserabenteuer.

Da immer mehr Familien  ihre gemeinsame Elternzeit für eine Fernreise oder einen  Individualurlaub nutzen, erklärt Dr. Gilnaz Ranjbar was Sie bei Reisen mit kleinen Kindern und Säuglingen beachten sollten. Dabei werden die Aspekte  Kinderreiseimpfungen und Malariaprophylaxe  ebenso behandelt wie sichere Transportmöglichkeiten.

Unter der Überschrift „ungewollte Souvenirs“ stellt Dr. Jakob Schröder die Rückkehrersprechstunde des Reisemedizinischen Zentrums vor, für den Fall, dass es nach einem Auslandsaufenthalt doch einmal zu Beschwerden kommt.

Alle Referenten stehen nach der Veranstaltung für Fragen zur Verfügung.

  

 

17.Oktober 2019

AltersTraumaZentrum Köln an vier Standorten gemeinsam erfolgreich zertifiziert

Gute Prognosen für Patienten ab 70 Jahren: Das AltersTraumaZentrum Köln, Verbund Nord-West, kurz ATZK, wurde erfolgreich von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) zertifiziert. Vier kooperierende Standorte in Köln erhielten die Auszeichnung gemeinsam: Das St. Franziskus-Hospital in Ehrenfeld, das Heilig Geist-Krankenhaus in Longerich, das St. Vinzenz-Hospital in Nippes und das St. Marien-Hospital im Kunibertsviertel in der Innenstadt.

 

 

 

26. September 2019

Studenten hospitieren im Neurologischen Therapiecentrum (NTC)

Einen halben Tag lang konnten die Physiotherapie-Studenten der Hochschule Fresenius die interdisziplinäre Zusammenarbeit in der Neurorehabilitation des NTC live erleben. Chefärztin Dr. Pantea Pape (Mitte) und ihr Team begrüßten den therapeutischen Nachwuchs.

Studentinnen und Studenten der Hochschule Fresinius besuchten mit ihrer Studiengangsleiterin Katharina Brück M.Sc. einen halben Tag lang das Neurologische Therapiecentrum (NTC) am St. Marien-Hospital. Der Besuch fand im Rahmen des Bachelor-Studiengangs Physiotherapie im 6. Studiensemester statt und ergänzt die theoretischen Vorlesungen. Die Studierenden erhielten Einblicke in die Bereiche Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie und Pflege. Besonders beeindruckt waren sie vom Ablauf und der Organisation der interdisziplinären Frühbesprechung, sowie der Verwendung der ICF- Codierung in der täglichen Praxis.

 

 

11. September 2019

Das St. Marien-Hospital ist zertifizierter Netzwerkpartner des nationalen Netzwerk Genomische Medizin (nNGM) Lungenkrebs an der Universität Köln.

 

27. Juli 2019

Rauchen gefährdet die Gesundheit, egal ob klassisch, E-Zigarette oder Shisha

Am Freitag veröffentlichte die WHO ihren Welt-Tabak-Bericht. Die Anzahl der Raucher in Deutschland ist leicht rückläufig. Doch neue Trends wie E-Zigaretten und Shishas seien keinesfalls weniger bedenklich, so der Chefarzt der Klinik für Innere Medizin und Pneumologie, Dr. Andreas Schlesinger im Interview mit dem WDR (WDR, Aktuelle Stunde vom 27. Juli 2019, ab Minute 26)

 

 

 

18. Juli 2019

Bläck Fööss Gitarrist "Bömmel" - herzlicher Abschied nach der Reha 

Nach dreiwöchiger ambulanter Reha in der Tagesklinik des NTC verabschiedet sich Bläck Fööss Gitarrist "Bömmel" Lückerath herzlich von Pflegeleiterin Sabine Adams. Im August steht er wieder mit den Bandkollegen auf der Bühne.  

 

 

 

3. Juli 2019

Ordensschwestern unterstützen in der Pflege

Vier Schwestern des Ordens der Franziskanischen Klarissen unterstützen jetzt das Pflegeteam des St. Marien-Hospitals und wurden von Dr. André Schumann (r.) und Pflegedirektor Raphael Lüdenbach begrüßt. 

Die Schwestern Shobhita, Asha, Oberin Bincy und Anuroopa (v.l.n.r.) haben eine kleine Wohngemeinschaft innerhalb des St. Marien-Hospitals bezogen und werden auf den Stationen A3, B4 und der Intensivstation ihren Dienst tun. "Wir freuen uns sehr über die professionelle Unterstützung unseres Pflegeteams", so Pflegedirektor Lüdenbach. "Es ist schön, dass in unserem konfessionell getragenen Haus jetzt auch wieder Ordensschwestern als Ansprechpartner für unsere Patienten und die Mitarbeiter da sind."

Die examinierten Krankeschwestern kommen aus dem Bundesstaat Kerala im Südwesten Indiens und waren die letzten Jahre bereits in einem Krankenhaus in Mayen im pflegerischen Einsatz.

 

 

 

29. Juni 2019

Nacht der Technik im St. Marien-Hospital

Im Rahmen der Nacht der Technik öffnete auch unser Haus am letzten Freitag seine Türen.
Über 100 Besucher informierten sich über den Einsatz von Robotik in Diagnostik und Therapie und über die Wirkung von Licht und Farben bei Demenz. Außerdem konnten sie ihr Lungenvolumen und ihre Nervenleistung testen und mittels CT einen Blick ins Innere des Körpers werfen oder sich in der Reanimation versuchen. Als absoluter Publikumsliebling erwies sich der kleine Roboter Pepper.

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.  Jetzt Instagram-Follower werden.
Cellitinnen
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung lesen.
OK