St. Marien-Hospital

Palliativ-Konsildienst

Vielen Patienten leiden an einer Krankheit in einem weit fortgeschrittenen Stadium. Eine heilende Therapie ist nicht mehr möglich.

Das Ziel der Palliativmedizin ist die Linderung der durch die Krankheit verursachten Symptome, um eine möglichst hohe Lebensqualität der Patienten zu erreichen.

"Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben." (Cicely Saunders)

Der palliative Konsildienst bietet die Mitbetreuung von Patienten (und Angehörigen) während des stationären Aufenthalts auf den Stationen des St. Marien-Hospitals an.

Das Angebot richtet sich nach den Bedürfnissen der Betroffenen und umfasst in ihrer Gesamtheit:

  • Symptomkontrolle: z.B. Schmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Luftnot, Angst, Depression, Unruhe, Obstipation, Müdigkeit.
  • Ethische Aspekte: Beratung über Patientenverfügung oder Vorsorgevollmacht, Therapiebegrenzung bestimmter medizinischer Maßnahmen wie z.B. Chemotherapie
  • Kommunikative Aspekte: gegenüber dem Patienten, den nächsten Angehörigen und den medizinischen und pflegerischen Mitarbeitern auf den Stationen.
  • Soziale Aspekte: Entlassung nach Hause, einschließlich Organisation der medizinischen Betreuung bzw. Verlegung in ein stationäres Hospiz oder eine Palliativstation.
  • Spirituelle bzw. religiöse Aspekte: durch Einbeziehung des Seelsorgers oder der Pallativ- und Hospizbegleiterin

Die Behandlung von Palliativpatienten erfolgt durch ein multidisziplinäres Team. Das Team wird geleitet und koordiniert von der Palliativ Care Pflegefachkraft Cinzia Balboni sowie von Chefarzt Dr. Andreas Schlesinger und Oberarzt Dr. Helmut Buscham.

Zudem werden die Mitarbeiter der Pflege, die Stationsärzte, Physiotherapeuten, Sozialarbeiter, Psychologen und Seelsorger eng in die Betreuung der Betroffenen einbezogen.

Neben der täglichen Betreuung findet einmal wöchentlich eine Teambesprechung statt, in der alle Teilnehmer über Ziele, Wege und Ergebnisse der Palliativbehandlung aller Patienten berichten.

Darüber hinaus besteht eine enge Zusammenarbeit mit der Palliativstation des St. Vinzenz-Hospitals, die als stationärer Partner für die schwer kranken Patienten zur Verfügung steht.

Hier finden Sie unseren Flyer.

Kontakt: Cinzia Balboni, Tel 0221 1629-1231

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
Cellitinnen
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung lesen.
OK