St. Marien-Hospital

Historie

Die Geschichte des St. Marien-Hospital in Köln

Das St. Marien-Hospital, im Herzens Kölns am Rheinufer gelegen, wurde Mitte des 19. Jahrhunderts im Rahmen der Stiftung St. Marien von katholischen Kölnern gegründet und 1864 eingeweiht. Die Pflege der Kranken und die Haushaltsführung übernahmen ab 1867 die „Armen-Schwestern vom heiligen Franziskus“ (Aachener Franziskanerinnen).

Seitdem hat sich die Kölner Bürgerschaft immer stark für ihr „Kunibertsklösterchen“, wie das St. Marien-Hospital im Volksmund genannt wird, engagiert. Nicht zuletzt dank privater Vermächtnisse konnten viele Aus- und Neubauten realisiert werden.

So wurde und wird die bauliche Struktur des Hauses permanent optimiert und auf dem modernsten Stand gehalten. Kontinuierlich werden Stationen und medizinische Einrichtungen den aktuellen und zukünftigen Ansprüchen angepasst. Das St. Marien-Hospital hat drei Schwerpunkte: Die Altersmedizin (Geriatrie), die Innere Medizin mit der Fachrichtung Pneumologie sowie die Neurologische und Fachübergreifende Frührehabilitation.

Darüber hinaus gibt es eine enge Verzahnung und interdisziplinären Austausch mit den am Standort ansässigen Einrichtungen MVZ St. Marien, Neurologisches Therapiecentrum und der Privatklinik Kunibertsklinik.

All das sind wesentliche Gründe dafür, dass sich unser Krankenhaus seit seiner Gründung vor über 150 Jahren so erfolgreich entwickelt hat. 1980 endete im St. Marien-Hospital die engagierte Tätigkeit der „Aachener Franziskanerinnen“, die das Leitbild unseres Hauses entscheidend prägte. Seit 2004 gehört unser Hospital  zum Krankenhausverbund der Stiftung der Cellitinnen zur hl. Maria. Er bündelt unter seinem Dach die Krankenhaus-Aktivitäten der Stiftung. Neben dem St. Marien-Hospital gehören in Köln dazu:

 

 

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.  Jetzt Instagram-Follower werden.
Heilig Geist-Krankenhaus
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung lesen.
OK